Freien Demokraten Kriftel lehnen Abfallkonzept ab

Abschaffung der dezentralen Papier-Depotcontainer ab 2023 wird zu mehr Verkehrschaos an Abfallsammelstelle führen und Bürger unnötig belasten

Kriftel, 26. Januar 2022. Die FDP-Fraktion in der Gemeindevertretung Kriftel hat in der letzten Gemeindevertretung des alten Jahrs das neue Abfallentsorgungskonzept der Gemeinde ab 2023 wegen der darin enthaltenen Abschaffung der Papier-Depotcontainer abgelehnt. Zuvor war im Haupt- und Finanzausschuss ein Änderungsantrag der Freien Demokraten für den Erhalt der dezentralen Papiercontainer an den Nein-Stimmen von CDU und Grünen gescheitert, während die SPD sich enthielt. FDP-Fraktionsvorsitzender Florian Conrad erneuerte in der Sitzung des Ausschusses seine Kritik, dass „die Erweiterung der Öffnungszeiten der Abfallsammelstelle als Kompensation für die Abschaffung der Depotcontainer unzureichend“ sei und die verloren gehenden Kapazitäten für Papiermüll nicht vollumfänglich kompensiert werde. Außerdem würde die Nutzung der Abfallsammelstelle anstelle der fußläufig erreichbaren Depotcontainern zu mehr Autofahrten im Gemeindegebiet führen, was ökologisch fragwürdig sei.
Im weiteren Verlauf der Beratungen im Haupt- und Finanzausschuss stimmte die FDP einem Änderungsantrag der Mehrheitsfraktion zu, den Leerungsrhythmus der blauen Papiertonne von vier auf zwei Wochen zu verkürzen. „Wir möchten so das Schlimmste für Krifteler Bürgerinnen und Bürger verhindern. Bezeichnend ist es aber, dass die Mehrkosten für die Verkürzung des Leerungsrhythmus und die Erweiterung der Öffnungszeiten der Abfallsammelstelle fast genau den Kosten der Beibehaltung der Depotcontainer entsprechen. Die Verschlechterung des Service für die Bürger führt also noch nicht einmal zu einer Kosteneinsparung für die Gemeinde“, so FDP-Fraktionsvorsitzender Conrad weiter. Die Freien Demokraten hoffen, dass es trotz des „Anziehens der Daumenschrauben“ durch das von CDU und Grünen getragene Konzept nicht zu einem „Chaos“ kommt und regen schon jetzt die Schaffung weiterer Parkmöglichkeiten an der Abfallsammelstelle an.


Neueste Nachrichten