Freie Demokraten fordern Priorisierung beim Bauen

Kriftel, 27. Juli 2022. Zur Sitzung der Gemeindevertretung am Donnerstag letzter Woche hat die FDP-Fraktion Kriftel einen Antrag gestellt, dass der Gemeindevorstand zur nächsten Sitzungsrunde eine priorisierte Liste der laufenden und geplanten Projekte im Bereich Bau und Bauunterhalt sowie Stadtentwicklung vorlegt. Diese Liste soll dann als Grundlage für eine Verabschiedung der Projekte nach der Priorisierung der Gemeindevertretung dienen, damit die Gemeindeverwaltung diese entsprechend umsetzt. FDP-Fraktionsvorsitzender Florian Conrad begründete den Antrag mit den von der Verwaltungsleitung immer wieder als Grund für die Nichtdurchführung von Projekten genannten Personalengpässen im Fachbereich Bauen der Gemeindeverwaltung. „Gerade wenn die personellen Kapazitäten der Verwaltung begrenzt sind, müssen strategische Projekte wie das von den Freien Demokraten seit einigen Jahren geforderte Integrierte Ortsentwicklungskonzept Vorrang vor kleineren, strategisch eher unbedeutenden Projekten, für die offensichtlich noch Kapazität vorhanden ist, haben. Nur so kann eine erfolgreiche Entwicklung Kriftels sichergestellt werden“, so Conrad. Außerdem fordert der FDP-Antrag, dass gemäß dem Grundsatz „Erhalten vor Neubauen“ sichergestellt wird, dass genügend personelle und finanzielle Kapazität für die Bauunterhaltung vorgehalten wird.
Während der Diskussion in der Gemeindevertretung wurde der Antrag von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit Zustimmung der FDP um die Auflistung aller noch offenen Anträge in diesem Bereich in der Gemeindevertretung auch aus der letzten Amtsperiode erweitert. Schlussendlich wurde der Antrag in den Planungsausschuss verwiesen.


Bildbeschreibung: FDP-Ortsvorsitzender Florian Conrad (1. v. r.) mit dem stellvertreten Ortsvorsitzenden Dr. Volker Leonhard (2. v. r.), dem Schatzmeister Lukas Heiland (2. v. l.) und Volker Conrad (1. v. l.) bei ihrer Schicht im Bierwagen bei „50 Jahre Freizeitpark Kriftel“

Bildquelle: FDP Kriftel


Neueste Nachrichten