„FDP will gestalten und Richtungsänderung herbeiführen“

Knapp 400 Euro für Flutopfer bei sehr gut besuchtem Apfelfest im Obsthof Heil mit Bundestagskandidatin Bettina Stark-Watzinger gesammelt

Kriftel, 18. August 2021. Am vergangenen Samstag feierten die Freien Demokarten Kriftel ihr traditionelles Apfelfest im Hof des Obsthofes Berthold Heil. Bei herrlichem Sonnenschein waren etwa 60 Bürger bei Kaffee und Apfelkuchen gekommen, um der Rede der örtlichen Bundestagskandidatin Bettina Stark-Watzinger zuzuhören.
Die Landesvorsitzende der FDP Hessen und parlamentarische Geschäftsführerin der FDP-Bundestagsfraktion erklärte, warum der Bundestagswahlkampf dieses Jahr so spannend ist: Die amtierende Kanzlerin tritt nicht mehr an und zusätzlich wurden viele Themen von der jetzigen Bundesregierung nicht angepackt, dafür sind Lösungen zu finden. Steuerentlastungen sind ein wichtiges Thema. Wenn die Wirtschaft durch zu hohe Belastungen zu schwach ist, ist das Land auch schwach. Wirksame Wirtschaftspolitik ist auch Klimapolitik. In Innovationen müssen die Firmen investieren, denn der Bundestag weiß nicht, wo investiert werden muss. Das Land muss moderner werden, hierfür müssen auch die Fragen der Digitalisierung angepackt werden. Zum Thema Corona-Virus-Bekämpfung sollten die Entscheidungen nicht in den geheimen Sitzungen von den Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin getroffen werden, die Entscheidungen gehören in die Parlamente und müssen dort auch offen diskutiert werden. Gegen Ende des Vortrages ging sie auf die guten Umfragewerte der FDP ein. Die FDP ist selbstbestimmt, sie ist für die soziale Marktwirtschaft. Sie will gestalten und eine Richtungsänderung herbeiführen.
Nach ihrer Rede nahm sich Frau Stark-Watzinger noch Zeit im persönlichen Gespräch auf die Fragen der Bürgerinnen und Bürger einzugehen.
Während des Fests wurde eine Spendenbox für die Flutopfer in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sehr gut gefüllt, so dass am Ende knapp 400 Euro in der Spendenkasse klingelten. Ortsvorsitzender Florian Conrad: „Ich bin wirklich überwältigt von der Spendenbereitschaft der Besucher für die Aktion „Deutschland hilft“ zugunsten der Menschen in Westdeutschland. Vielen herzlichen Dank im Namen der Betroffenen und der Freien Demokraten Kriftel.“ Die Spendenaktion ist noch einige Zeit über https://fdp-kriftel.de/fluthilfe/ für weitere Spenden erreichbar.
Außerdem dankte der Ortsvorsitzenden allen Helfern des Festes, insbesondere Berthold Heil und Edelgard Kubbe für die zur Verfügungstellung der Örtlichkeit.

Bundestagskandidatin Bettina Stark-Watzinger (l., weiße Bluse) im angeregten Gespräch mit den Besuchern des Apfelfests


Neueste Nachrichten