FDP-Spitzenkandidat Naas besuchte HP Velotechnik

Kriftel, 6. September 2022. Im Rahmen seiner Sommertour hat der designierte Spitzenkandidat der Freien Demokraten zur hessischen Landtagswahl Dr. Stefan Naas die Krifteler Liegefahrrad-Manufaktur HP Velotechnik besucht. Empfangen wurde der Sprecher für Wirtschaft und Infrastruktur der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag dabei von Paul Hollands, dem Mitgeschäftsführer und Mitgründer des Unternehmens.
„Es ist begeisternd, was hier geschaffen wurde“, so Naas, „von einem Siegerprojekt des Schüler-Wettbewerbs »Jugend & Technik« zu einem der größten Hersteller am Markt. Hier zeigt sich Erfinder- und Unternehmergeist made in Hessen“. HP Velotechnik produziert Liegefahrräder, eine besondere Art des Fahrrads bei dem man mehr im Sitz liegt als aufrecht zu sitzen wie bei einem klassischen Fahrrad. Naas hatte die Chance ein Liegerad direkt vor Ort auszuprobieren. „Auch wenn es eine noch ungewohnte Art der Fortbewegung ist, man muss sagen: es macht Spaß,“ so Naas.
Im Gespräch ging es im Besonderen auch um die Arbeit der Enquete-Kommission „„Mobilität der Zukunft in Hessen 2030““ im hessischen Landtag. „Für uns Freie Demokraten ist auch für die Zukunft des Verkehrs klar: es geht nur gemeinsam. Auto, Fahrrad, öffentlicher Nahverkehr, zu Fuß, in der Luft oder auf dem Wasser: ein guter Verkehrsmix mit einem starken Angebot anstatt des andauernden »entweder-oder« Gedanken in der Verkehrspolitik. Dann können wir auch wirklich etwas erreichen“, so Naas. „Da freut es mich, dass wir in Hessen auch Unternehmen haben, die sich mit alternativen Verkehrsmitteln beschäftigen, denn auch diese gehören zum Verkehrsmix der Zukunft. Zudem sind Industrie und der Mittelstand das Rückgrat unseres Wohlstandes. Für die Politik muss daher der Einsatz für eine starke Wirtschaft, Wettbewerb, aber auch der Verzicht auf Überregulierung im Zentrum stehen. In diesem Fall müssen wir uns auch aktiv mit der Zukunft der S-Pedelecs beschäftigen, die zurzeit zu kurz kommen. Die Politik muss zur Unterstützerin der Wirtschaft werden, anstatt immer nur neue Hürden zu bauen“, so Naas abschließend.

Vortrag zur Energiekrise

Unter dem Titel „Energieversorgung sichern. Antworten auf die Krise.“ laden die Freien Demokraten Hofheim am Mittwoch, 14. September um 18:00 ins Stadtmuseum Hofheim (Burgstraße 11) zu einem Vortrag des FDP-Landtagsfraktionsvorsitzenden René Rock ein.
Rock ist energiepolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im hessischen Landtag und daher wie geschaffen die Vorschläge der FDP zum Umgang mit der aktuellen Energiekrise vorzustellen.
Denn der Ukraine-Krieg hat nicht nur in der Außen- und Sicherheitspolitik, sondern auch bei der Energieversorgung zu einer „Zeitenwende“ geführt. Der aktuell vollständige Lieferstopp durch die Erdgaspipeline „Nordstream 1“ aufgrund vorgeschobener „technischer Probleme“ seitens Russlands zeigt, dass es kein verlässlicher Partner ist. Das hat enorme Auswirkungen für Deutschland und Europa. „Wir stehen vor einer realen Versorgungskrise beim Gas und erleben drastische Preissteigerungen mit enormen Auswirkungen für private Haushalte und die Wirtschaft. Jetzt gilt es, sicher durch den Winter zu kommen und die Energiepolitik neu auszurichten“, so Rock.
Beim anschließenden Umtrunk im Stadtmuseum besteht die Möglichkeit, dem Energieexperten Fragen zu stellen und mit ihm und den anwesenden Mitgliedern der Freien Demokraten Hofheim und Kriftel zu diskutieren.


Bildbeschreibung: FDP-Landtagsabgeordneter Dr. Stefan Naas (M.) im angeregten Gespräch mit dem HP Velotechnik-Mitgeschäftsführer Paul Hollands (r.)

Bildquelle: HP Velotechnik (Facebook-Account)


Neueste Nachrichten