FDP beantragt Konzept für Baumpatenschaften

Kriftel, 30. Juni 2021. Für die gestrige Sitzung der Gemeindevertretung hat die Fraktion der Freien Demokraten in der Gemeindevertretung Kriftel beantragt der Gemeindevorstand möge zeitnah ein Konzept für die Übernahme von Baumpatenschaften durch engagierte Einzelpersonen und Gruppen von Bürgerinnen und Bürgern vorlegen. Bei dem Konzept solle insbesondere auf eine hinreichende Würdigung der Paten geachtet werden. „Nach den letzten beiden Dürrejahren sind viele der noch über 3.000 Bäume der Gemeinde in teilweise sehr schlechtem Zustand. Als Baumpaten, die die Pflege der Bäume, insbesondere das Wässern, übernehmen könnten die Bürgerinnen und Bürger sich nicht nur konkret im Kampf gegen den Klimawandel engagieren, sondern auch die Gemeinde beim Erhalt eines ansehnlichen Stadtbildes unterstützen“, so FDP-Fraktionsvorsitzender Florian Conrad.
Für die öffentliche Würdigung der Baumpaten – seien es nun Bürgerinnen und Bürger, Kitas, Schulen, Vereinen, Organisationen oder Unternehmen – schlägt der Ortsvorsitzende der Freien Demokraten vor die Patenschaften zusammen mit den Nummern der betreuten Bäume aus dem Baumkataster in einer so genannten Patenschaftsliste auf der Homepage der Gemeinde zu veröffentlichen.

Weiterer Antrag für Notfallnummern an Ruhebänken

In einem weiteren Antrag bittet die FDP-Fraktion den Gemeindevorstand zu prüfen, inwieweit alle Ruhebänke auf Krifteler Gemarkung, insbesondere in Außengebieten, gut sichtbar mit einer eindeutigen Banknummer in Plakettenform versehen werden können. Bei einem medizinischen oder sonstigen Notfall könnten Anrufer dann mittels der Banknummer dem Notruf ihren genauen Standort mitteilen und es der Leitstelle ermöglichen Rettungskräfte auf schnellstem Weg zum Notfall zu führen. FDP-Fraktionsvorsitzender Florian Conrad: „Ein solches System könnte im wahrsten Sinne des Wortes lebensrettend sein, denn im Notfall zählt jede Sekunde und da können es sich alle Beteiligten nicht leisten wertvolle Zeit auf der Suche nach dem Notfallort zu verlieren, weil dieser nicht genau genug angegeben werden kann.“


Neueste Nachrichten